Unternehmensservice

Als Unternehmer dürfen Sie in Berlin eine besonders aktive Wirtschaftsförderung erwarten, die Ihren Ansprüchen gerecht wird und Sie in allen Fragen rund um Ihre Geschäftstätigkeit berät.

Durch den neuen Unternehmensservice können Sie die Leistungen gesamtstädtischer und bezirklicher Institutionen künftig noch intensiver und zielgerichteter für sich nutzen. Berlin Partner, die Wirtschaftsförderungen der Bezirke und weitere Service-Partner sind diese Kooperation eingegangen, um ansässige Unternehmen bei ihrem Wachstum am Standort zu unterstützen und Arbeitsplätze zu sichern.

Wir verzahnen und bündeln unsere Kompetenzen, um vor Ort Herausforderungen für Unternehmen rascher zu erkennen, darauf zu reagieren und für Sie das Serviceportfolio der Wirtschaftsförderung in Berlin besser zu erschließen. Das bedeutet kürzere Wege und schnellere Entscheidungsfindung, damit Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren können: Ihren unternehmerischen Erfolg.

Wir stellen Ihnen das Serviceportfolio vor:

  • Standortberatung und Hilfe bei der Suche nach Gewerbeimmobilien Antworten auf Förderungs- und Finanzierungsfragen
  • Unterstützung bei der Vermittlung und Qualifizierung von Fachkräften Entlastung durch Behörden- und Genehmigungsmanagement
  • Top-Kontakte zu Partnern, Unternehmen und Organisationen
  • Informationen zum Technologie- und Innovationstransfer Außenwirtschaftsförderung zur Erschließung neuer Märkte im Ausland
  • Unterstützung bei der Standortsicherung
Mehr Informationen auf den Seiten der Berlin Partner GmbH
 
 
Schloß Tegel
1766
Das Schloß Tegel - ursprünglich 1558 als Renaissance-Herrenhaus erbaut - geht in den Besitz der Familie von Humboldt über. Im 19. Jahrhundert wurde das Schloß durch Karl Friedrich Schinkel umgestaltet.
Alexander von Humboldt
1769
Alexander von Humboldt, weltberühmter Naturforscher und Mitbegründer der Geografie als empirischer Wissenschaft, wird in Berlin geboren. Die Familie residiert seit 1766 im Schloß Tegel.
Eisenbahnbau bei Borsig
1873
Eisenbahnbau bei Borsig auf einem Gemälde von Paul Friedrich Meyerheim
Uferpromenade in Tegel, 1910
1910
Anlage der Strandpromenade und Bau der ”Sechserbrücke” durch die Gemeinde Tegel
Rathaus Reinickendorf, Detail
1920
Der Bezirk Reinickendorf wurde 1920 aus den ehemaligen Bauerndörfern Reinickendorf, Wittenau, Tegel, Heiligensee, Hermsdorf und Lübars sowie drei Gutsbezirken gebildet.
Bau des Flughafen Tegel
1948
Auf dem Gelände des Flughafens Tegel entsteht während der Luftbrücke innerhalb von 90 Tagen die damals längste Start- und Landebahn Europas - größtenteils mit Muskelkraft.
Berliner Mauer
1961
Der Bau der Berliner Mauer trennt den Bezirk Reinickendorf bis zum Mauerfall 1989 vom Umland und den Nachbarbezirken Pankow und Prenzlauer Berg.
Märkisches Viertel
1964
Bau der Großsiedlung Märkisches Viertel beginnt (bis 1974), heute eigenständiger Ortsteil mit ca. 36.000 Bewohnern, 12 Schulen und Einkaufszentrum. Derzeit aufwändige energetische Sanierung und Modernisierung
Humboldt-Bibliothek, Tegeler Hafen
1984
Anlässlich der internationalen Bauaustellung 1984-1987 wurde der ehemalige Tegeler Industriehafen neu gestaltet. Hier entstanden (post)moderne Wohnquartiere und eine Bibliothek.
Hallen am Borsigturm
1999
Hallen am Borsigturm - in die entkernten ehemaligen Lokomotivbauhallen wird ein Einkaufs- und Freizeitzentrum mit Multiplexkino, Fitnessstudio und Bowling-Bahn integriert.
Greenwich-Promenade, Neugestaltung
2009
Umgestaltung der Greenwichpromenade und Bau des Flusskreuzfahrtterminals 2009/2010
Flughafen Tegel, Planung
2012
Der Flughafen Tegel wird geschlossen. Das riesige Areal wird zu einem Standort innovativer Industrien und Bildungseinrichtungen entwickelt.