Veranstaltungskalender

02.04.2017 - 03.04.2017, 16:00 Uhr

Das Dschungelbuch

Das Familien-Musical im Fontane-Haus

Walt Disneys Dschungelbuch dürfte den meisten Menschen bekannt sein, unter den Zeichentrickfilmen ist es mittlerweile ein absoluter Klassiker. Es gibt die abenteuerliche Geschichte des kleinen Mogli aber auch als Musical, und das ist für Familie ziemlich empfehlenswert.

das Theater Lichtermeer erzählt die Geschichte des Menschenkindes, das von den Wölfen im indischen Dschungel großgezogen wird, auf lustige Art. Auf seiner Reise durch den Dschungel begegnet Mogli all den liebenswürdigen, gefährlichen, hinterlistigen, skurrilen Bewohnern des Dschungels: Balu, dem Bären, Baghira, dem Panther, Kaa, der Schlange und natürlich auch Shir Khan, dem Tiger. Dabei werden Musik, Tanz, Gesang und Schauspiel abenteuerlich gemixt und der Humor kommt auch nicht zu kurz. "Das Dschungelbuch" ist ein Familienmusical mit viel Spaß, Spannung und Action und begeistert Kinder und Erwachsene gleichermaßen.

Seit Oktober 2015 läuft "Das Dschungelbuch" des Theater Lichtermeer sehr erfolgreich in den Hamburger Elbarkaden und hatte bereits über 20.000 begeisterte Zuschauer. Buch und Musik stammen aus der Feder des Komponisten und Theaterautors Timo Riegelsberger. Die Aufführung ist für Kinder im Alter ab 4 Jahre geeignet.

Karten kosten 18/15 Euro, für Kinder 12/9 Euro. Eine Familienkarte ist ab 39 Euro erhältlich.
Vorstellungen sind am Sonntag, 2. April 2017, um 16.00 Uhr und am Montag, 3. April 2017, um 10.00 Uhr
Am Montag zahlen Kita- und Schulgruppen ab 8 Personen 5 Euro je Person.

 
URL:  www.berlin.de/ba-reinickendorf/politik-und-verwaltung/bezirksamt/bauen-bildung-und-kultur/artikel.214307.php

Fontane-Haus

Angg. Adresse auch Wilhelmsruher Damm 142 c, 13439 Berlin
Anschrift
Königshorster Str. 6
13439 Berlin
 
Telefon:  030 - 41 70 55 10
Fax:  030 - 40 99 98 44
URL:  www.fontane-haus.de
 
Bürgerbüro, American Western Saloon, Fahrbibliothek Reinickendorf, Graphothek Berlin, Musikschule Reinickendorf, berliner-kindertheater.de, Seniorenfreizeitstätte "Club der Lebensfrohen", Stadtteilbibliothek Märkisches Viertel, VHS Reinickendorf
 
 

zurück
 
 
Schloß Tegel
1766
Das Schloß Tegel - ursprünglich 1558 als Renaissance-Herrenhaus erbaut - geht in den Besitz der Familie von Humboldt über. Im 19. Jahrhundert wurde das Schloß durch Karl Friedrich Schinkel umgestaltet.
Alexander von Humboldt
1769
Alexander von Humboldt, weltberühmter Naturforscher und Mitbegründer der Geografie als empirischer Wissenschaft, wird in Berlin geboren. Die Familie residiert seit 1766 im Schloß Tegel.
Eisenbahnbau bei Borsig
1873
Eisenbahnbau bei Borsig auf einem Gemälde von Paul Friedrich Meyerheim
Uferpromenade in Tegel, 1910
1910
Anlage der Strandpromenade und Bau der ”Sechserbrücke” durch die Gemeinde Tegel
Rathaus Reinickendorf, Detail
1920
Der Bezirk Reinickendorf wurde 1920 aus den ehemaligen Bauerndörfern Reinickendorf, Wittenau, Tegel, Heiligensee, Hermsdorf und Lübars sowie drei Gutsbezirken gebildet.
Bau des Flughafen Tegel
1948
Auf dem Gelände des Flughafens Tegel entsteht während der Luftbrücke innerhalb von 90 Tagen die damals längste Start- und Landebahn Europas - größtenteils mit Muskelkraft.
Berliner Mauer
1961
Der Bau der Berliner Mauer trennt den Bezirk Reinickendorf bis zum Mauerfall 1989 vom Umland und den Nachbarbezirken Pankow und Prenzlauer Berg.
Märkisches Viertel
1964
Bau der Großsiedlung Märkisches Viertel beginnt (bis 1974), heute eigenständiger Ortsteil mit ca. 36.000 Bewohnern, 12 Schulen und Einkaufszentrum. Derzeit aufwändige energetische Sanierung und Modernisierung
Humboldt-Bibliothek, Tegeler Hafen
1984
Anlässlich der internationalen Bauaustellung 1984-1987 wurde der ehemalige Tegeler Industriehafen neu gestaltet. Hier entstanden (post)moderne Wohnquartiere und eine Bibliothek.
Hallen am Borsigturm
1999
Hallen am Borsigturm - in die entkernten ehemaligen Lokomotivbauhallen wird ein Einkaufs- und Freizeitzentrum mit Multiplexkino, Fitnessstudio und Bowling-Bahn integriert.
Greenwich-Promenade, Neugestaltung
2009
Umgestaltung der Greenwichpromenade und Bau des Flusskreuzfahrtterminals 2009/2010
Flughafen Tegel, Planung
2012
Der Flughafen Tegel wird geschlossen. Das riesige Areal wird zu einem Standort innovativer Industrien und Bildungseinrichtungen entwickelt.